Schwache Digitale Agenda veröffentlicht

Heut wurde die Digitale Agenda veröffentlicht. Ein schwaches Dokument, wie an vielen, vielen anderen Stellen kritisiert.

Die Bundesregierung hat in der Digitalen Agenda den Anspruch definiert, “Multi-Stakeholder-Prozessen eine besondere Bedeutung zu kommen zu lassen, in denen Akteure aus den Bereichen Wirtschaft, Wissenschaft, Staat und Zivilgesellschaft im Rahmen ihrer jeweiligen Verantwortlichkeiten transparent zusammenwirken”. Dem wird sie bisher nicht gerecht. Der digitale Wandel mit nichten „in der Mitte der Gesellschaft verankert (…) angenommen und aktiv mitgestaltet”!

Jetzt für wirklich offene Daten engagieren!
  • Gemeinsame Erklärung lesen & mitzeichnen oder Beitrag weiterempfehlen:
Weitere aktuelle Beiträge lesen:

Creative Commons Lizenzvertrag
Impressum & Datenschutz